Programm

04. 04. 2024
14:30
Lesung
Sprache: DE,
FOS „Marie Curie“
Mazziniplatz / piazza Mazzini 1, Meran

Der komische Kafka: Lesung und Vortrag / Il Kafka comico: recital e conferenza

Fragt man die Lesergemeinde, welche Werke sie mit dem Namen Franz Kafka verbindet, dann werden immer wieder „Der Process“, „Die Verwandlung“ und „In der Strafkolonie“ genannt. Und selbst Literaturkenner:innen stehen vor allem Alpträume vor Augen, wenn sie an Kafka denken. Ein ganz anderes, farbigeres Bild erscheint, wenn man die zahlreichen literarischen Fragmente, die Tagebücher und Briefe Kafkas mit einbezieht – in all diesen Genres hat sich seine sprachliche Produktivität entfaltet, und erst in der Gesamtschau werden viele Facetten sichtbar, die ganz und gar nicht zu seinem asketischen und düsteren Nimbus passen. Das betrifft vor allem die zahlreichen Momente von Komik, die bei Kafka in fast allen denkbaren Variationen vorkommen – vom Slapstick über den Wortwitz bis zur bissigen Ironie, die für ihn zumindest ebenso charakteristisch ist wie alles, was unter dem Label ‚kafkaesk‘ zu finden ist. Zu entdecken gibt es einen Kafka, der offenbar Freude hat am Spiel mit Formen, Einfällen, Pointen. Die Schauspieler:innen Patrizia Pfeifer und Patrizio Zindaco tragen einige beispielhafte Texte Kafkas in deutscher und italienischer Sprache vor, der renommierte Kafka-Biograf Reiner Stach gibt Erläuterungen dazu.

  • Anmeldung erforderlich: os-tfo.meran@schule.suedtirol.it

  • Teilnahme kostenlos

  • von 14:30 bis 16:00 Uhr

  • Veranstaltung in deutscher und italienischer Sprache. Keine Simultanübersetzung.

Chiedendo alla gente appassionata di lettura quali opere letterarie collega al nome Kafka, vengono sempre menzionati “Il processo”, “La metamorfosi” e “Nella colonia penale”. E anche gli esperti di letteratura hanno in mente soprattutto incubi quando pensano a Franz Kafka. Un quadro completamente diverso e variopinto emerge considerando i numerosi frammenti letterari, i diari e le lettere di Kafka. La sua produttività si è dispiegata in tutti questi generi, e solo se considerati nel loro insieme diventano visibili molte sfaccettature che sembrano incompatibili con l’alone inquietante del nostro autore. In realtà, nell’opera di Kafka si trovano quasi dappertutto numerosi momenti di comicità – dallo slapstick ai giochi di parole sino all’ironia pungente – che lo caratterizzano almeno quanto tutto ciò che si può associare al perturbante aggettivo ‚kafkiano‘. C’è pertanto un Kafka da scoprire che si diverte chiaramente a giocare con le forme, le idee e le battute. Gli attori Patrizia Pfeifer e Patrizio Zindaco interpreteranno alcuni testi esemplari di Kafka in tedesco e in italiano, commentati in tedesco da Reiner Stach, rinomato biografo di Kafka.

  • È richiesta l’iscrizione: os-tfo.meran@schule.suedtirol.it

  • La partecipazione è gratuita

  • ore 14:30 – 16:00

  • Evento in lingua tedesca e italiana. Non è prevista la traduzione simultanea.

Quelle Bild: Adolf Hoffmeister, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons